Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

WAZV Saalkreis                                                                                                                   Oktober 2017

 

Kundeninformation des WAZV Saalkreis

 

 

Wasserzählerablesung für die Jahresverbrauchsabrechnung 2017


Gegenwärtig laufen die Vorbereitungen für die Jahresverbrauchsabrechnungen 2017, zu diesen gehört vordergründig auch die Ablesung der Wasserzähler. In diesem Jahr erfolgt für die Gemeinde Petersberg, die Stadt Wettin-Löbejün, die Ortsteile Beesenstedt, Naundorf, Schwittersdorf und Zörnitz der Gemeinde Salzatal und für die Ortsteile Hohenweiden und Lochau der Gemeinde Schkopau die direkte Ablesung am Zähler durch Mitarbeiter unseres Betriebsführers EURAWASSER Aufbereitungs- und Entsorgungsgesellschaft mbH. Hierzu erhält jeder Kunde ein Anschreiben in dem der Ablesetermin mitgeteilt wird. Sollte es dem Kunden nicht möglich sein an diesem Tag Vorort zu sein, ist die vollständig ausgefüllte Ablesekarte an diesem Tag gut sichtbar für den Ableser zu hinterlegen.


Für das restliche Verbandsgebiet erfolgt die Zählerablesung mittels Selbstablesung durch den Kunden. Auch diese Kunden erhalten ein Anschreiben mit einer Ablesekarte, welche ausgefüllt portofrei zurückgesandt werden kann. Alternativ zur Rücksendung der Ablesekarte besteht wieder die Möglichkeit den Zählerstand online zu melden. Das Internetportal steht unter der Adresse http://eurawasser.agrodata.de zur Verfügung. Schneller geht es mit dem QR-Code auf dem Anschreiben dieser leitet direkt zum Internetportal.


Auch in diesem Jahr besteht wieder die Möglichkeit den Zählerstand des registrierten Nebenzählers, der sogenannten Gartenzähler, mittels Ablesekarte oder im Internetportal zu melden.


Für alle Ablesekarten gilt als spätester Rücksendetermin, der 05.01.2018 (Posteingang). Später zugegangene Wasserzählerstände können nicht mehr berücksichtigt werden. Der dann zu schätzende Wasserverbrauch wird in diesen Fällen zur Abrechnung gebracht werden. Bei den Nebenzählern (Gartenzählern) gilt ebenfalls diese Abgabefrist. Allerdings besteht hier die Besonderheit, dass dieser Wasserverbrauch dann nicht mehr angerechnet werden kann und es keinen entsprechenden Abzug gibt.

 

Eine Frage die sich immer stellt: Wie lese ich meinen Zählerstand richtig ab?


Vergleichen Sie zunächst die Zählernummer mit Ihrer Ablesekarte, anschließend tragen Sie den Zählerstand mit den Zahlen von rechts nach links in das Feld Zählerstand ein. Beachten Sie, dass Ziffern nach dem Komma nicht mit anzugeben sind.

 

Zaehler2017

 

Ihr Wazv Saalkreis