Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Öffentliche Stellenausschreibung des WAZV Saalkreis

 

- Ausbildung zur „Fachkraft für Abwassertechnik“ im

öffentlichen Dienst -

 

 

Der Wasser- und Abwasserzweckverband (WAZV) Saalkreis bietet zum 01. September 2020 die Möglichkeit zur Ausbildung als Fachkraft für Abwassertechnik.

Der WAZV Saalkreis ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, dem die Trinkwasserversorgung und die Abwasserbeseitigung von etwa 86.000 Einwohnern für 11 Verbandsmitglieder obliegt.

 

 

Als Fachkraft für Abwassertechnik erwartet Sie ein interessantes Aufgabengebiet. Sie steuern und überwachen die Prozessabläufe in Klärwerken und Entwässerungsnetzen, inspizieren und warten Pumpen, Becken und Rohre, Zu- und Ableitungen und führen ggf. Reparaturen durch. Sie sind in der Lage, Installations- oder Reparaturarbeiten an den elektrischen Einrichtungen der Anlagen und Maschinen auszuführen. Im Betriebslabor analysieren Sie Proben der Abwässer und des Klärschlamms. Ihre Arbeitsergebnisse und Analysen dokumentieren Sie per Computer.

 

 

Die theoretische Ausbildung und ein Teil der praktischen Ausbildung findet im Berufsschulzentrum „August von Parseval“ in Bitterfeld und im Bildungszentrum „Wolfen-Bitterfeld e.V.“, in Wolfen statt. Parallel findet die praktische Ausbildung sowohl in den Klärwerken im Verbandsgebiet sowie weiteren Anlagen im Bereich des WAZV Saalkreis statt.

 

Bewerbungsunterlagen:

 

Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben mit Begründung des Berufswunsches, Lebenslauf, einem aktuellen Lichtbild, Fotokopien der letzten beiden Schulzeugnisse, Praktikumsbescheinigungen) unter dem Kennwort „Ausbildung 2020“ bis 13.09.2019 an:

 

 

Wasser- und Abwasserzweckverband Saalkreis

Fachbereich I, SB Personal

Sennewitzer Straße 7

06193 Petersberg / OT Gutenberg

 

Für Rücksprachen und weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Seiler unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

                Tel.: 034606 / 360 131                   E-Mail:

               

Ein Anspruch auf Rücksendung der Bewerbungsunterlagen sowie Kostenerstattung besteht nicht. Reisekosten für Bewerbungsgespräche werden ebenfalls nicht erstattet.